Mittwoch, 17. Juni 2015

grün und ein bisschen blau

Ich bin ja nicht unbedingt die schnellste Spinnerin, wobei dass neben mangelnder Zeit durchaus auch an meinem Tradi liegen kann, dass mit seiner einen Übersetzung nicht so super viele Spielräume lässt. Aber dennoch ist mir endlich wieder was von der Spule gehüpft.



Im März hatte ich 200g superflauschige BFL Wolle in den Färbetopf geworfen. Mein erster Versuch, mit Säurefarben einen bunten Strang zu zaubern. Mein Ziel war eigentlich ein schöner dunkler petrolton, aber dafür habe ich wohl zu viel gelb erwischt. Da ich aber auch nicht verschwenderisch sein wollte, habe ich das angerührte blau und gelb komplett aufgebraucht. Herausgekommen ist ein schön durchmischter grün-blauer Strang - Navajoverzwirnt mit ca. 180m/100g Lauflänge. Mit meiner für 4€ auf dem Flohmarkt erstandenen Tischhaspel ging das aufwickeln endlich mal superflott. Wie konnte ich es nur so lange ohne aushalten?

Doch nun die große Frage: Was nur damit anstellen?? Ich wollte ja gern mal ein lockeres Dreieckstuch stricken, aber zum einen fürchte ich, das Garn ist dafür fast schon zu wuchtig und würde entsprechend locker gestrickt eher eine Decke ergeben und zum anderen habe ich sage und schreibe überhaupt erst einmal was gestricktes produziert. Dann sollte ich zum üben vielleicht nicht gerade die selbstgesponnenene Wolle nehmen. Aber auf Probestücke mit billiger Polywolle steht mir auch nicht der Sinn... Alles nicht so einfach. ;-)

noch als Single auf den Spulen...
...und zu einem großen Strang gewickelt

Kommentare:

  1. Sehr schön geworden :)
    Ja ich denk mal für was laceartiges ist das zu dick.... Aber gegen ein Dreieckstuch spricht eigentlich nix :) so schwer sind die nicht. Außerdem kann man sie super als Halstuch / Schalersatz tragen :) und braucht eigentlich nur rechte Maschen, eventuell linke Maschen, Umschläge und rechts verschränkte Maschen (aber nur am Rand, da sind sie leichter). Fürs erste mal muss ja kein kompliziertes Muster rein und so hast du die Grundform schon mal im Kopf
    LG Verry (Flinkhand)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab mittlerweile ein paar Strickbücher hier liegen und werde mich ab Mitte Juli dem Thema dann etwas intensiver zuwenden können.
      Wenn ich ein kleines Muster (ich denke da an etwas simples durchbrochenes) integrieren kann, wäre das schon schön, ich geb mich mit einfachen Sachen eher selten zufrieden :-D

      Löschen